Drucken

6. Vereinslauf 2019

Zum letzten Mal für das Jahr 2019 wurde am 15.09. noch einmal der Gashebel bis zum Anschlag gedrückt. Voller Motivation und guter Laune traf man sich bei erneut klarem Himmel und Sonnenschein, wobei die frischen Temperaturen am Morgen das Saisonende ankündigten. 

Mit 14 anwesenden Fahrern war die Teilnahme, wie auch bei den letzten Rennen, verhältnismäßig hoch. Bei spätsommerlichen Witterungsverhältnissen starteten um 10 Uhr die ersten Vorläufe. Die beiden Gruppen á sieben Fahrern setzte sich ausschließlich aus 2WD Buggies zusammen. Es herrschte eine lockere Atmosphäre, der Zeitplan war nicht zu straff und die Unterhaltungen interessant und amüsant.

Wie im Fluge vergingen die Vorläufe, sodass pünktlich zur Mittagszeit der Leib nochmal aufgetankt und gewartet werden konnte. Wie auch die letzten Rennen hat es an Verpflegung in Punkto Qualität und Quantität nicht gemangelt. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an unsere "Catering Crew"!

Frisch gestärkt und mit geschärften Sinnen ging es in die alles entscheidenden Finalläufe. Bis hier hin stand der Vereinsmeister 2019 noch nicht fest. Die Favoriten hatten noch eine, wenn auch geringe, Chance den Führenden noch einzuholen. Nur ein massiver Ausfall und/oder schlechte Platzierungen des Vereinskollegen konnte ihm den Meister-Titel noch streitig machen - was wir ihm sicherlich nicht wünschten (oder vielleicht doch wink).

Alles in Allem hat man sich doch fair und respektvoll auf der Strecke und im Fahrerlager verhalten. Mit Sarkasmus und Ironie gab man immer mal wieder ein paar Seitenhiebe, was unter Freunden/Gleichgesinnten/Vereinskollegen/Familienmitgliedern dazugehört und doch zur allgemeinen Erheiterung diente.

 

Als die Sonne dann Richtung Horizont wanderte und sich der Staub auf der Strecke gelegt hatte konnten die Gesamtergebnisse des 6. Vereinslauf und der Vereinmeisterschaft 2019 durch den Rennleiter verkündet werden:

6. Vereinslauf

1. Platz: André Klink

2. Platz: "The Ghost Rider" aka Edmond Huss

3. Platz: Mika Huss

 

Vereinsmeisterschaft 2019

1. Platz: "The Ghost Rider" aka Edmond Huss 

2. Platz: Erik Möhnen 

3. Platz: Karl Eberhard 

Diese ersten drei Plätze waren mit Team Associated Modellen und Absima Elektronik unterwegs.


1. Platz: Edmond Huss (vorne Mitte), 2. Platz: Erik Möhnen (2. v.l.), 3. Platz: Karl Eberhard (5. v.r.)

Herzlichen Glückwunsch zum Vereinsmeister 2019!

Edmond Huss

Unter dem Strich kann man festhalten, dass das Jahr 2019 für den MAC-Kenn e. V. ein erfolgreiches und für alle Mitglieder/Mitfahrer eine sehr schönes Renn-Jahr war. Die Resonanz war überragend gut und alle wünschen sich, dass es im Jahr 2020 genau so weitergeht.

Zitat eines Vereinsmitgliedes: "Super Sonntag. Super Leute. Super Verpflegung."

Im Oktober finden noch Instandhaltungsarbeiten am Motodrom statt. An den kommenden sonnigen Wochenenden werden sich mit Sicherheit noch ein paar Fahrer für ein freies Training auf der Strecke zusammenfinden. Wenn Interessierte auch einmal gerne ein paar Runden auf unserer Strecke fahren möchten, kann man sich gerne über das Kontaktformular bei uns melden. Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht.

Die Termine für die nächste Saison werden an der Jahreshauptversammlung Anfang nächsten Jahres festgelegt.